Kategorie-Archiv: VW

VW zeigt sich auf der Auto China 2014 innovationsstark

Auf der Pekinger Automesse versorgt VW den asiatischen Automobilmarkt mit neuen Impulsen. Zu den Highlights zählen der PS-starke Golf R 400, der neue Touareg und die aufsehenerregende Designstudie New Midsize Coupé. Mit der Serie eletric-up! Betonte der Wolfsburger Konzern überdies, wie wichtig ihm nachhaltige Antriebskonzepte sind. Continue reading

VW Polo Facelift 2014: Erste Details zum neuen Design des VW Polo 6R

Das freut alle VW Polo Fans: Dank Facelift geht der überarbeitete VW Polo 2014 mit komplett neuer Motorenpalette und aufgefrischtem Design an den Start.

Das Design der Frontpartie betont die Breite des Fahrzeugs und lässt den Polo erwachsener und stämmiger auftreten. Neben Halogen- und Xenon-Leuchten sind ab dem Facelift auch Voll-LED-Scheinwerfer für den Polo erhältlich. Am Heck sorgen neue Heckleuchten und eine überarbeitete Heckschürze für einen frischen Look.

Noch deutlicher fallen die Änderungen im Innenraum aus: Lenkrad, Anzeigeinstrumente und das Infotainment-System sind komplett neu und vermitteln dem Fahrer das Gefühl, nicht nur ein Facelift vor sich zu haben. Die Kunden haben nun die Wahl zwischen vier Touchscreen-Varianten, die mit Bildschirmdiagonalen von 5 bis 6,5 Zoll aufwarten. Auf den Displays lassen sich dank „MirrorLink“ auch Inhalte vom Smartphone auf dem Display anzeigen und bedienen.

Neu im Assistenz-Programm sind künftig auch Müdigkeitserkennung, Rückfahrkamera und die automatische Abstandsregelung ACC. Serienmäßig setzt das VW Polo Facelift auf die unter anderem vom Golf bekannte Multikollisionsbremse, die das Fahrzeug nach einem Unfall sicher zum Stillstand bringt und Folge-Unfälle vermeidet.

Aushängeschild in Sachen Effizienz ist der neue VW Polo TDI BlueMotion mit 75 PS, mit einem neuen Dreizylinder-Motor mit 1,4 Liter Hubraum setzt (3,2 Liter auf 100 Kilometer und 82 Gramm CO² pro Kilometer). Der 1.4 TDI-Dreizylinder ist mit 75 PS, 90 PS und 105 PS erhältlich und akustisch deutlich angenehmer auftreten als der Vorgänger mit 1,2 Liter Hubraum.

Bei den Benzinern gibt es einen neuen Dreizylinder-Direkteinspritzer mit 1,0 Liter Hubraum, der in drei Leistungsstufen von 60 über 75 bis 90 PS erhältlich sein wird. Weiterhin mit vier Zylindern kommen nur die Modelle Polo 1.2 TSI, BlueGT und GTI.

Auch bei den Benzinern wurde im Hinblick auf niedrigeren Verbrauch optimiert: Sparsamstes Modell ist der neue 1.0 TSI mit 90 PS und einem Normverbrauch von 4,1 Liter auf 100 Kilometer. Im Lauf des Jahres kommen der überarbeitete BlueGT mit Zylinderabschaltung und 150 PS sowie der neue VW Polo GTI mit dann 192 PS auf den Markt. Einen Allradantrieb gibt es auch künftig nicht für den Polo 6R.

Übrigens: Ein Video zeigt schon erste Details zur Nacht-Optik des neuen VW Polo nach dem Facelift am Modell 2014. Hier geht´s zum Video…

Quelle: Autozeitung.de

VW Polo wird zum SUV: Studie auf dem Autosalon Genf, Marktstart soll 2016 erfolgen

Der neue VW Polo soll zum SUV werden: 2016 will Volkswagen ein kleines SUV auf Basis des Polo bauen. Das berichtet die Zeitschrift „Auto Bild“ in ihrer aktuellen Ausgabe.

Das Modell soll die Lücke zwischen dem Tiguan im Golf-Format und dem Taigun schließen, der die Plattform des Kleinstwagens up! nutzt und ab 2015 in Südamerika gebaut werden soll. Für den europäischen Markt ist er aber bisher nicht vorgesehen.

Nach Informationen der Zeitschrift wird sich das vom Polo abgeleitete SUV optisch am Tiguan orientieren und voraussichtlich als Studie erstmals im März auf dem Autosalon Genf 2014 zu sehen sein.

Quelle: bild.de, Auto-News

Frohe Feiertage: Der VW Polo-Blog macht Weihnachtspause

Ich wünsche allen treuen Lesern und Besuchern von www.vw-polo.net sowie allen Freunden, Followern und Fans vom Polo-Blog auf Twitter, Google+ und Facebook frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage.

Bis spätestens im neuen Jahr, denn ich verabschiede mich in eine kurze Weihnachtspause – und bin schon gespannt, was 2014 an Neuigkeiten zum neuen VW Polo bringt! Ihr erfahrt es auf jeden Fall hier…

Quelle: pixabay.com (lizenzfrei)

P.S.: Leider habe ich kein passendes VW Polo-Winterbild gefunden. Aber in diesem Fall tut es ein Bruder aus der VW-Familie hoffentlich auch;)

VW Polo bekommt Facelift: Präsentation im November, Marktstart in 2014

Knappe vier Jahre nach dem Markstart des neuen Polo 6R überarbeitet Volkswagen seinen Bestseller: Äußerlich wird sich der Polo kaum verändern, wichtige Neuerungen gibt es aber im Innenraum und unter der Motorhaube, berichtet „auto motor und sport“ unter Berufung auf Informationen aus Unternehmenskreisen.

Die aus dem VW Up bekannte Dreizylinder-Benziner mit 44 kW/60 PS und 55 kW/75 PS werden die 1,2-Liter-Dreizylinder ersetzen, heißt es in dem Bericht. Die Leistung der 1,2 und 1,4 Liter großen Turbo-Vierzylinder steigern die Wolfsburger auf 81 kW/110 PS und 110 kW/150 PS. Der Polo GTI bekommt eine 1,8-Liter-Maschine mit 136 kW/185 PS. Bei den Dieseln wird ein Dreizylinder-Turbo mit 1,4 Liter Hubraum in Leistungsstufen von 55 kW/75 PS bis 77 kW/105 PS die bisherigen 1,2- und 1,6-Liter-Motoren ablösen.

Bei der Neugestaltung des Cockpits nimmt sich VW den Golf als Vorbild: Es orientiert sich mehr zum Fahrer hin, bietet größere Instrumente, hochwertigere Materialien und die Infotainment-Einheit mit Touchscreen. Der aufgefrischte Polo soll auf der Tokio Motor Show im kommenden November enthüllt werden und 2014 auf den Markt kommen.

Trotz verbesserter Ausstattung und Technik will VW den Preis des Polos nicht anheben: Der Grundpreis soll weiter bei 12.500 Euro liegen.

Video: Neue Volkswagen Polo Werbung „Coffee“ (Amerika)

Nach langer Zeit habe ich mal wieder einen neuen TV-Spot für den VW Polo 6R ausfindig gemacht. Diesmal bin ich in Amerika fündig geworden.

Die Volkswagen Polo-Werbung mit dem Titel „Coffee“ zielt mal wieder auf das Preis-Leistungsverhältnis des neuen Polo ab. Oder wie es hier so schön heißt: „Finally, something that costs less than it should.“

Der neue VW Polo: Neu oder gebraucht kaufen?

Wie die Zeit vergeht: Seit der Markteinführung (2009) des neuen VW Polo sind nun bereits über 4 Jahre vergangen. Ich war einer der ersten, der den neuen Polo damals bei seinem Volkswagen-Händler bestellt hat – und mich auf die Idee gebracht hat, diesen VW Polo Blog ins Leben zu rufen.

Inzwischen ist der „neue VW Polo“ (Typ 6R) ja nicht mehr so neu und viele stellen sich deshalb die Frage, ob für sie der Polo nicht auch als Gebrauchtwagen in Frage kommt. Neben der günstigen Klassifizierung bei der KFZ-Versicherung und der KFZ-Steuer sind ja insbesondere die Anschaffungskosten für viele ein entscheidender Faktor beim Autokauf.

Wer sich den VW Polo also nicht als Neuwagen leisten möchte und auch nicht auf Tageszulassungen oder EU-Fahrzeuge zurückgreifen will, der kann im Gebrauchtwagenmarkt inzwischen auch sehr gute und günstige Angebote für den VW Polo finden.

Natürlich gibt es auch für Gebrauchtwagen viele Angebote im Internet. Ich habe bei mobile.de einfach mal geschaut, wie viele Angebote es aktuell für den neuen Polo gibt. Die Suche ist sehr einfach: Nur die Marke und das Modell angeben und schon spuckt die Seite eine unglaubliche Trefferzahl aus. Nachdem wir aber den neuen Polo suchen, schränkt man einfach die Ergebnisse durch die Erstzulassung ein: Hier macht ab „2010“ bis „beliebig“ am meisten Sinn, da ab dann mit Sicherheit nur noch die neuen Polos zugelassen wurden.

Gesucht: gebrauchte VW Polo

Hier werden über 13.200 Treffer (deutschlandweit) angezeigt – das sind im Vergleich zum Konkurrenten Opel Corsa immerhin schon 2.000 Treffer mehr. Natürlich hat man nun die Möglichkeit, die Trefferliste weiter einzuschränken: Kraftstoffart, Leistung, Getriebe, Anzahl der Vorbesitzer usw. und so kommt man schnell auf eine überschaubare Anzahl an gebrauchten, „neuen“ VW Polo.

Wenn ich z.B. nach „meinem“ Polo-Modell suche (Diesel, 1.6l, 90 PS, EZ 2010, 50.000 km), dann komme ich auf nur noch 325 Fahrzeuge – und davon nur überschaubare 15 Stück, die in meinem näheren Umkreis (100 km) zu finden sind. Die Entfernung würde eine Besichtigung bzw. Probefahrt des Wagens zulassen, wodurch sich ein Fehlkauf oder andere Probleme, die im Internethandel mit Autos auftreten können, direkt vermeiden lassen.

Fazit: Der neue Polo ist mittlerweile sehr breit auf dem Gebrauchtwagenmarkt vertreten. Neben den Absatzzahlen an Neufahrzeugen zeigt sich einmal mehr, dass der VW Polo 6R inzwischen auch eines der beliebtesten Fahrzeuge im Gebrauchtwagenmarkt ist. Durch geeignete Online-Plattformen erhält man auch schnell eine Übersicht über den Markt, so dass man sehr bequem an eine Auswahl an Autos kommt. Für die Kaufentscheidung – egal ob gebraucht oder neu – sollte man sich aber in jedem Fall nochmal extra Zeit nehmen.