Kategorie-Archiv: In eigener Sache

Frohe Feiertage: Der VW Polo-Blog macht Weihnachtspause

Ich wünsche allen treuen Lesern und Besuchern von www.vw-polo.net sowie allen Freunden, Followern und Fans vom Polo-Blog auf Twitter, Google+ und Facebook frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage.

Bis spätestens im neuen Jahr, denn ich verabschiede mich in eine kurze Weihnachtspause – und bin schon gespannt, was 2014 an Neuigkeiten zum neuen VW Polo bringt! Ihr erfahrt es auf jeden Fall hier…

Quelle: pixabay.com (lizenzfrei)

P.S.: Leider habe ich kein passendes VW Polo-Winterbild gefunden. Aber in diesem Fall tut es ein Bruder aus der VW-Familie hoffentlich auch;)

Tipp: Jetzt noch KFZ-Versicherung wechseln und sparen – 30 Euro Amazon-Gutschein bei transparo sichern (für die ersten 5 Neukunden)

Alle Jahre wieder… – heißt es nicht nur im Weihnachtsstress sondern auch „Augen auf“ bei der Beitragsrechnung der KFZ-Versicherung für das nächste Jahr. Ich wechsle für meinen Polo eigentlich jedes Jahr meinen KFZ-Versicherer – zum einen, weil es echt einfach und bequem per Tarifvergleich geht und auf der anderen Seite kann man eigentlich immer einiges an Geld sparen.

Kündigung der KFZ-Versicherung
Foto: © vw-polo.net

Ich war bei der AdmiralDirekt und nachdem diese die Beitragsaufstellung für das nächste Beitragsjahr geschickt hat (und dort trotz jeweils besserer Schadenfreiheitsklassen in der Haftplicht und Vollkasko eine deutliche Beitragserhöhung angekündigt wurde), habe ich darauf hin gleich zum Jahresanfang gekündigt. Eine Musterkündigung habe ich Euch auch hier zum Download hinterlegt.

Was viele nicht wissen: Man kann nicht nur zum ominösen 30.11. eines jeden Jahres die KFZ-Versicherung kündigen (also praktisch zur normalen Künidungsfrist von 1 Monat zum Vertragsende), sondern auch außerordentich kündigen, wenn z.B. – wie in meinem Falle – sich die Beiträge erhöhen oder eine Schadensfall reguliert wurde (siehe ebenfalls Musterkündigung).

Ich bin jetzt zur HUK gewechselt, da dort nicht nur deutlich weniger Beitrag fällig wurde, sondern ich mir dabei auch noch den Luxus eines Rabattschutzes leisten konnte. Und das bei ca. 60 Euro weniger Beitrag! Ich verliere bei einem Schadensfall also nicht meine bis dato erarbeiteten Schadenfreiheitsklassen, was wiederum einen höheren Beitrag bedeuten würde.

Mit einem KFZ-Versicherungsvergleich kann man also relativ einfach und ohne Aufwand Geld sparen – und sich im Zweifelsfall sogar einige Vertagsdetails zusätzlich gönnen und trotzdem weniger zahlen. Ihr könnt direkt hier im VW Polo Blog einen Tarifvergleich machen – hier steht Euch der Tarifrechner von Tarifcheck24 zur Verfügung.

30 Euro Amazon-Gutschein bei transparo

Ihr könnt aber auch den Service von transparo nutzen: Dort werden auch Versicherungen wie die HUK, HDI und Co. gelistet. Übrigens: Die ersten 5, die über diesen Link bei transparo eine KFZ-Versicherung abschließen, erhalten zusätzlich einen 30 Euro Amazon-Gutschein.

Gebt bei Vertragsabschluss einfach folgenden Code ein: 81DZYCQ9CT1H

In eigener Sache: „Liebes Online-Marketing-Team, liebe Linkbuilding-Agentur, lieber SEO-Profi…“

Ein neues Jahr und schon muss ich mich wieder ärgern. Grund sind diesmal nicht die hohen Benzinpreise, sondern viel schlimmer: SEO-Agenturen, Linkbuilder und andere Online-Marketing-Menschen nerven mich.

Scheinbar ist es der dortige Branchen-Trend aktuell, per Standard-Mailanfrage auf den (vermutlich nach Keywords aussgewählten) Blogs zu versuchen, Artikel mit Links zu platzieren – natürlich ganz uneigennützig, mit tollen Content und noch mehr Mehrwert für die Leser. Wer´s glaubt.

Nachdem ich aber grundsätzlich dazu stehe, unter bestimmten Voraussetzungen auch gesponsorte (aber von MIR geschriebene und entsprechend markierte) Artikel im VW Polo Polo Blog zu veröffentlichen, habe ich einen kleinen Rundumschlag als zukünftige Standard-Mailantwort auf entsprechende Anfragen für notwendig gehalten:

Liebes Online-Marketing-Team, liebe Linkbildung-Agentur, lieber SEO-Profi,

mein Blog ist mit viel Herzblut und dem Einsatz von Freizeit in über 3 Jahren gewachsen und erfreut sich inzwischen einer große Leserschaft. Dadurch sind Sie vermutlich auch auf meine Seite gestoßen.

Prinzipiell spricht nichts dagegen auto- und motoraffine Themen, Anbieter und/oder Angebote auf meinem Blog zu präsentieren bzw. darüber zu schreiben. Es liegt aber in der Natur eines Blogs (und das sollte Sie wissen), dass nur der Betreiber als Privatperson mit seiner Meinung bloggt und keine zweckentfremdeten Artikel von Dritten veröffentlicht.

Erst Recht nicht, wenn die Artikel von Textagenturen zum reinen Linkbuilding und SEO ohne gänzlichen Mehrwert für meine Leser veröffentlicht werden sollen. Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, brauchen Sie sich auch nicht angesprochen fühlen.

Ich werde keine Fremdartikel veröffentlichen. Es steht Ihnen aber frei bei mir direkt oder über einen Anbieter einen Sponsored Post in meinem Blog anzufragen. Dieser Artikel wird von mir recherchiert und in gewohnter Qualität veröffentlicht – Basis und Ergebnis ist dabei aber meine Meinung und nicht die einer Online-Marketing-Agentur. Der Artikel wird entsprechend gekennzeichnet, damit die Leser wissen, dass es sich um einen Sponsored Post handelt.

Anderen FAIREN Kooperationen wie gegenseitige Präsentationen, Bannertausch, Aufnahme in die Blogroll/Empfehlungen, Verbreitung via Twitter/Facebook etc., stehe ich prinzipiell auch positiv gegenüber.

Alles andere kommt für mich nicht in Frage,

Mit freundlichen Grüßen …

Damit sollte das Thema erledigt sein. Hoffentlich.

P.S.: Meine prinzipielle Meinung zum Thema Blog-Marketing findet Ihr in den Beiträgen aus meinem Partner-Blog lifesoundsreal.de:

Mit Bloggen Geld verdienen ist keine Schande – wenn man es anständig macht

Sponsored Posts und Blogmarketing: Was Bloggern ihr eigener Content wert sein muss„.

Round-Up: KFZ-Versicherung noch bis 30.11.2012 wechseln, Sonderkündigungsrecht nutzen und worauf Frauen vor dem 21.12.2012 achten sollten

So Leute, ich hab mein alljährliches Spielchen schon wieder hinter mir: Ich habe für meinen VW Polo 6R (1.6 Liter TDI, 90 PS) wieder einen KFZ-Versicherungsvergleich gemacht und bin erneut gewechselt. Ganze 80 Euro konnte ich mit dem Wechsel von der DEVK zu „Admiral direkt“ sparen – bei gleichen Konditionen und trotz verschlechterter Typklassen-Zuordnung.

Die Kündigungsfrist beachten – eine Musterkündigung hilft
Wenn ihr auch noch wechseln und sparen möchtet, dann solltet ihr euch beeilen: Denn die normale Kündiungsfrist für bestehende Veträge endet am 30. November 2012. Bis dahin muss das Kündigungsschreiben bei eurem Versicherer eingegangen sein.

Angesichts der fortgeschrittenen Zeit sollte ihr folgenden Tipp berücksichtigen: Wenn es mit der Post bis zum 30.11.2012 zu knapp wird, kündigt man seinem Alt-Versicherer am besten per Fax und Einwurfeinschreiben. So ist man auf der sicheren Seite, dass die KFZ-Versicherung die Kündigung rechtswirksam erhält.

Für all diejenigen, die einen KFZ-Versicherungsvergleich machen bzw. schon einen günstigeren Versicherer gefunden haben, empfehle ich ein vorgefertigtes Kündigungsschreiben zu nutzen. Darin sind alle rechtswirksamen und wichtigen Formulierungen enthalten. Eine Musterkündigung mit KFZ-Versicherungsvergleich findet Ihr hier.

Kündigung auch nach dem 30.11. möglich – neue Unisex-Tarife
Auch nach dem Stichtag am 30.11. kann man seine KFZ-Versicherung kündigen. So zum Beispiel, wenn der Versicherer die Beiträge erhöht hat (und wann tut er das bitte nicht) oder in letzter Zeit ein Schaden am Auto reguliert wurde. Dann nämlich hat der Versicherte ein Sonderkündigungsrecht auch außerhalb der normalen Kündigungsfrist von einem Monat zum Vertagsende.

Übrigens: Auch der 21.12.2012 ist ein besonderer Tag für alle Versicherten. Ab dann dürfen Versicherungen nur noch geschlechtsneutrale Policen ausstellen und so genannte „Unisex-Tarife“ anbieten. Dadurch werden viele Versicherungen für Frauen günstiger, weil ihre durchschnittlich höhere Lebenserwartung gegenüber Männern bei der Risikoeinschätzung der Versicherungen nicht mehr mit höheren Beiträgen „bestraft“ werden darf. Dies gilt auch und gerade für KFZ-Versicherungen.

Fazit
Neben dem klassischen „Herbst-Versicherungswechsel“ bis zum 30.11. sollten insbesondere weibliche Kfz-Halterinnen einen Kfz-Versicherungvergleich machen und wechseln. Denn wenn sie noch bis zum Ende des Jahres 2012 eine neue KFZ-Police abschließen, profitieren sie noch von der alten Versicherungsregelung, da die neuen Unisex-Tarife nur für Verträge gelten, die nach dem 21.12.2012 abgeschlossen werden. Fröhliches Vergleichen und Wechseln also!

Der Blog zum neuen VW Polo mit neuer Adresse

In eigener Sache: Liebe Leser vom Blog zum neuen VW Polo V, wie ihr vielleicht bemerkt habt, ist der Blog nun auch unter neuer Adresse erreichbar.

Ab sofort findet ihr den Blog unter der einprägsamen Adresse www.vw-polo.net. Gerne könnt ihr eure Favoriten aktualisieren und die neue Adresse eintragen. Aber natürlich werdet ihr auch unter http://vw-polo-v.blogspot.com zur neuen Blog-URL weitergeleitet. Ebenso wie eure RSS-Feeds, die werden ebenfalls automatisch umgestellt. Bleibt also alles beim Alten – nur in schön und kurz.

P.S.: Wie man für einen Blogspot-Blog eine eigene Domain einrichtet, erkläre ich bald in meinem anderen, thematisch besser passenden Blog.

P.P.S.: Die Anleitung, wie man einen Blog bei Blogger auf eine eigene Domain umzieht, ist inzwischen online.

VW Polo V Blog: Re-Design und neue Funktionen

Vielleicht habt ihr es ja schon mitbekommen, aber ich habe den VW Polo V-Blog ein kleines Re-Design verpasst. Ob es wirklich übersichtlicher geworden ist, weiß ich leider nicht – aber es wurde auch aus anderen Gründen mal wieder Zeit das Layout zu überarbeiten.

Da ich die Vorlagen von Blogger verwende und diese leider nur sehr selten wirklich alle notwendigen Plug-Ins haben, überarbeite ich diese und versuche so den Blog dem aktuellen Standard anzupassen. Blöd nur, wenn Blogger dann sukzessive doch nachzieht und die Gadgets zur Verfügung stellt (z. B. Tag-Cloud oder Share-Buttons). Um die neuen Vorlagen zu nutzen, muss ich dann komplett alles in das neue Layout migrieren. Sehr lästig.

Aber lange Rede, kurzer Sinn: Ab sofort ist der VW Polo V-Blog wieder etwas farbenfroher und – am wichtigsten – ab sofort stehen euch in der Fußzeile der Posts die obligatorischen Share-Buttons (Facebook,Twitter und Google +1) zur Verfügung, um Artikel die euch gefallen schnellstmöglich weiterzuleiten. Ich hoffe, ihr macht davon regen Gebrauch…