VW auf Auto China 2014 breit aufgestellt

Schon vor der Eröffnung der „Auto China 2014“ hatte VW-Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn Innovationen im Bereich Elektromobilität angekündigt. Hielten sich die meisten Neuvorstellungen auch im konventionellen Rahmen, gab es doch ein paar Überraschungen.

VW auf Wachstumskurs

Bereits einen Tag vor der Eröffnung der chinesischen Automesse gewährte VW einen Blick auf sein Markenportfolio. Dabei zeigte sich der Wolfsburger Konzern aus gutem Grunde selbstbewusst. Neben Wachstumsraten im zweistelligen Bereich rechnet man auch 2014 wieder mit einem Verkaufsziel von 3,5 Millionen Fahrzeugen in China. Das Reich der Mitte bleibt einer der wichtigsten Märkte für VW. Bis 2018 investiert der Konzern 18,2 Milliarden Euro in neue Fertigungshallen und Modelle. Von den Ausgaben erwarte man sich langfristig sinkende Zölle und steigende Gewinne.

Wie grün wird’s bei VW?

VW-Chef Winterkorn betonte, dass das Geld vorrangig in Fahrzeuge mit elektronischen Antrieben investiert werden soll. Noch in diesem Jahr startet die Serienfertigung des E-Up und E-Golf in China. Auf der Veranstaltung zeigte sich VW indes PS-stark. Zu den vorgestellten Modellen zählte unter anderem der Lamborghini Huracàn mit 610 PS. Auch der VW Touareg gehörte trotz einer Hybrid-Variante nicht zu den energiesparendsten Fahrzeugen auf der Bühne. Den Status-Ansprüchen der Chinesen an viel Glitzer und Metall zu entsprechen, entschied sich VW für viele Chrom-Applikationen auf der Außenhaut.

Start-Stopp-Funktionen sind bei allen neuen Modellen zu finden. Zusätzliche Energie sparen V6-TDI-Motoren mithilfe der Segelfunktion. Dabei werden das Automatikgetriebe und der Motor abgekoppelt, sobald keine Beschleunigung mehr notwendig ist. Auf diese Weise wird auch die Euro-VI-Norm erfüllt.

Der neue Golf

Mit dem neuen Golf R 400 konzentriert sich VW vor allem auf Leistung. Mit satten 400 Pferdestärken orientiert sich das Modell am WRC-Polo. Leer wiegt es 1.420 Kilogramm. Mit einem Drehmoment von 450 Nn beschleunigt es in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Eine Grenze gibt es erst bei 280 km/h.

Ein Gedanke zu „VW auf Auto China 2014 breit aufgestellt

  1. Ich finde Golf sollte sich mal einen etwas neueren Look für den Golf ausdenken man erkennt kauf noch den unterschied anders als bei den 1-3 Golf, schade eigentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *